Release details

2018-02-22 22:17 CET
  • Print
  • Share Share
de fr

Taconic Biosciences gibt Gründung des Scientific Advisory Board bekannt

RENSSELAER, New York, USA, 22. Februar 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- Taconic Biosciences, ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet gentechnisch veränderter Mausmodelle und zugehöriger Services, gab mit den Ernennungen von J. Victor Garcia, PhD, Andrew Goodman, PhD und David Hill, PhD, die Bildung des Scientific Advisory Board (SAB) bekannt.

Das SAB arbeitet mit dem Management von Taconic zusammen, um wissenschaftliche Erkenntnisse und Leitlinien für die Entwicklung der Produkt- und Serviceportfolios des Unternehmens bereitzustellen. Die SAB-Mitglieder nutzen die bestehende Führungsposition von Taconic sowohl im Bereich der Mikrobiome als auch der Immunonkologie und bringen ergänzendes Fachwissen ein, um die Innovation auf diesen und anderen Forschungsgebieten weiterzuentwickeln.

"Forschung und präklinische Tiermodelle bewegen sich weiter in Richtung hochkomplexer und hochwertiger translationaler Modelle. Um unseren Kunden weiterhin die besten Lösungen anbieten zu können, ist es für Taconic unerlässlich, sich bei der Entwicklung und Validierung neuer Modelle und Services von führenden wissenschaftlichen Experten beraten zu lassen", sagte Bob Rosenthal, CEO von Taconic Biosciences.

Dr. J. Victor Garcia ist Medizinprofessor an der University of North Carolina at Chapel Hill. Dort ist er im Center for AIDS Research (CFAR), im Institute for Global Health & Infectious Diseases (IGHID) sowie in der Abteilung für Infektionskrankheiten im Fachbereich Medizin tätig. Er ist ein Oliver Smithies Investigator und ein Fellow der American Academy of Microbiology. Im Laufe seiner Karriere hat sich Dr. Garcia als Experte für die Entwicklung, Implementierung und Verwendung von humanisierten Mäusen für die biomedizinische Forschung, insbesondere im Bereich der Infektionskrankheiten, etabliert. Dr. Garcia ist Bachelor of Science in Chemie vom Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey und hält einen PhD-Grad in Chemie von der Georgetown University.

Dr. Andrew Goodman ist außerordentlicher Professor auf dem Gebiet der mikrobiellen Pathogenese und Mitglied des Microbial Sciences Institute an der Yale University School of Medicine. Für diese Arbeiten wurden Dr. Goodman der NIH Director's New Innovator Award, die Pew Scholars Fellowship, der DuPont Young Professor Award, der Burroughs Wellcome Fund Investigator Award, der Howard Hughes Medical Institute Faculty Scholar Award und der Presidential Early Career Award in Science and Engineering verliehen. Die Forschungstätigkeit von Dr. Goodman konzentriert sich auf das Verständnis der Mechanismen der Interaktion zwischen menschlichen Darmmikrobiomen und dem Wirt. Das Goodman Lab kombiniert mikrobielle Genetik, gnotobiotische Tiermodelle und rechnerische Ansätze, um neue Technologien zur Untersuchung des Mikrobioms zu entwickeln und diese Ansätze anzuwenden, um die Ursachen und Folgen interpersoneller Variationen im Mikrobiom zu enthüllen. Dr. Goodman erhielt eine Ausbildung in Ökologie und Evolutionsbiologie an der Princeton University und promovierte in Mikrobiologie an der Harvard Medical School.

Dr. David Hill kann eine erfolgreiche und umfangreiche Karriere als Leiter der pharmakologischen Abteilungen vieler großer pharmazeutischer Unternehmen vorweisen, einschließlich insgesamt zwanzig Jahren Tätigkeit bei Organon und Merck. Die therapeutische Expertise von Dr. Hill umfasst Neurowissenschaften, Schmerztherapie, Anästhesie, kardiometabolische Erkrankungen und Onkologie. Im Laufe seiner Karriere spielte Dr. Hill eine entscheidende Rolle bei der Leitung präklinischer Tiermodellprogramme verschiedener Größen, die die Zulassung vieler neuer Therapeutika ermöglichten. Neben seiner wissenschaftlichen Expertise bringt Dr. Hill zudem ein profundes Know-how in Bezug auf die Harmonisierung interner und externer Ressourcen mit, um fundierte wissenschaftliche und geschäftliche Ergebnisse zu erzielen. Dr. Hill machte seinen Bachelor of Science in angewandter Biologie bei Hatfield Polytechnic und promovierte in Pharmakologie an der St. Thomas Hospital Medical School.

Wenn Sie mehr über Taconics Produkte und Services erfahren möchten, rufen Sie in den USA die Nummer 1-888-TACONIC (888-822-6642) oder in Europa +45 70 23 04 05 an oder senden Sie eine E-Mail an info@taconic.com.

Über Taconic Biosciences Inc.

humanisierten Mäusen. Taconic wurde 1952 gegründet und bietet die besten Lösungen für Versuchstiere, die Kunden beim Kauf, bei der kundenspezifischen Generierung, Zucht und Vorkonditionierung, beim Test sowie dem Vertrieb wertvoller Forschungsmodelle in der ganzen Welt unterstützen. Taconic ist Spezialist für gentechnisch veränderte Maus- und Rattenmodelle, Mausmodelle für die Präzisionsforschung und integrierte Modelldesign- und Zuchtservices. Das Unternehmen betreibt drei Servicelabors sowie sechs Zuchtanlagen in den USA und in Europa. Außerdem hat Taconic Händlerbeziehungen in Asien und weltweite Versandkapazitäten, um fast überall auf der Welt Tiermodelle bereitzustellen.

Pressekontakt:
Kelly Owen Grover

Director of Marketing Communications

(518) 697-3824

kelly.grover@taconic.com

HUG#2171147